Centre for Security and Society

Das Centre for Security and Society (CSS) ist eine interdisziplinäre zentrale Einrichtung der Universität Freiburg, welche die (informations-)technische, juristische, soziologische, ethische und gesellschaftspolitische Sicherheitsforschung bündelt. Um die erfolgreiche Zusammenarbeit der unterschiedlichen Institutionen und Disziplinen an der Universität Freiburg im Feld der Sicherheitsforschung konsequent weiter voranzutreiben, nahm das CSS im November 2009 seine Arbeit als Plattform für Forschung im Bereich der zivilen Sicherheit auf. Mit einem Fördervolumen von insgesamt über 8 Millionen € ist das CSS seither zu einer europaweit führenden Einrichtung in diesem Forschungsgebiet geworden.


Projekte

Am Centre for Security and Society sind Forschungsprojekte angesiedelt, die von der EU, dem BMBF und anderen Trägern gefördert werden. Dabei steht ein transdisziplinärer Forschungsprozess im Vordergrund.

Mitglieder des CSS

Das Centre for Security and Society versammelt als Mitglieder über 40 etablierte Forscherinnen und Forscher der Universität Freiburg aus fünf Fakultäten sowie assoziierte Mitglieder.

Forschungsteam

Das Forschungsteam umfasst die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Centre for Security and Society in Forschungsprojekten arbeiten. Forschungsgruppen werden von Mitgliedern des Centres geleitet.


Neues Projekt: POLINEX

Das Gesamtziel von Polinex ist die Entwicklung eines Portals zur berührungslosen Detektion von Explosivstoffspuren, um Sprengstoffanschläge auf kritische Infrastrukturen zu verhindern.

Neues Projekt: SERIOR

Zusammen mit seinen Eucor-Partnern und den Universitäten Koblenz und Landau und weiteren Partnern wird das CSS ein Graduiertenkolleg zu den Themen Risikomanagment und -bewertung einrichten.

Neues Projekt: Fachdialog Sicherheitsforschung

Organisation des „Fachdialog Sicherheit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) duch das CSS.


Ankündigung: Vortrag zum Thema "Grenzen des Pragmatismus: Behördenversagen als Sicherheitsrisiko"

Prof. Dr. Wolfgang Seibel, Universität Konstanz, spricht am 08.05.2018 in Freiburg

Weiterlesen

Ankündigung: "Privacy and Power" Buchvorstellung mit Podiumsdiskussion

Am 18. Januar 2018 | 18:00 Uhr in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin

Weiterlesen

PRE-CRIME – Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion

Am 16. November 2017 um 19 Uhr im Kino Harmonie (Podium)

Dokumentarfilm Deutschland 2017 – 88 Min. – OmU – Eintritt: 8 Euro

Weiterlesen

Ankündigung: Vortrag zum Thema „Staatliche Netzwerkoperationen zur Abwehr schwerwiegender Cyberangriffe“

Martin Schallbruch, Ministerialdirektor a.D., spricht am 24.10.2017 in Freiburg

im Rahmen der Ringvorlesung der Graduiertenakademie SERIOR

Weiterlesen

Neuerscheinung: Gute Hirten führen sanft. Über Menschenregierungskünste.

Die Soziologie der Menschenregierungskünste beobachtet Gesellschaft als Arrangement von Selbst- und Fremdführungsstrategien. In seinem neuen Buch...

Weiterlesen

Ankündigung: Vortrag von Dr. Jens Hälterlein auf der Jahrestagung der Society for Social Studies of Science (4S) in Boston

Dr. Jens Hälterlein referiert zum Thema "Smart CCTV. Combining STS with criminology and surveillance studies".

Weiterlesen

Neuerscheinung: Rethinking Surveillance and Control

Der Band stellt die verbreitete These infrage, es sei möglich und nötig, Sicherheit und Privatheit gegeneinander abzuwägen. Er bietet ein Spektrum von...

Weiterlesen

Bericht: Die Präzisionsarbeit von Spürhunden

Der kürzlich erschienene Artikel in uni'leben 03/2017 berichtet über die Präzisionsarbeit von Spürhunden im Bereich der Sicherheitsdetektion.

Weiterlesen